Oelmühlenstraße. 21 - 33604 Bielefeld

Wrist-Ankle-Akupunktur

Die Wrist-Ankle-Akupunktur (WAA = Handgelenk-Knöchel-Akupunktur) ist
ein relativ neu entwickelter Zweig der Akupunktur.
Die WAA ist eine Technik, bei der die Nadeln, nach dem Hautstich subkutan
am distalen Unterarm (proximal des Handgelenks) und am distalen Bein
(über dem Knöchel) plaziert werden, um sowohl Schmerzen zugeordneter
Zonen als auch Krankheiten des ganzen Kör-pers zu behandeln.
Die theoretische Basis der WAA entspricht in den Grundzügen der
Meridiantheorie. Jedoch beruht die Auswahl der Punkte der WAA auf der
Unterteilung des Körpers in sechs entsprechende bilaterale Längszonen. Es
gibt nur sechs Punkte über dem Handgelenk und sechs Punkte über dem
Knöchel, symmetrisch verteilt, entsprechend der sechs Körperzonen.
Als in sich abgeschlossenes Therapie-System ermöglicht die WAA schnell
erfolgreiche Resultate. Die leicht zu erlernende Methode ermöglicht es,
einen großen Bereich von Beschwerden mit hoher Wirksamkeit und
unmittelbaren, teils sofortigen Ergebnissen, zu be-handeln.
Darüber hinaus lässt sich die WAA problemlos in andere Therapiekon-zepte
integrieren. Ergänzungen aus dem Bereich der TCM (Ohraku-punktur,
Akupunktur nach dem Zang-Fu System) bieten sich ebenso an, wie viele
andere Methoden aus Naturheilkunde oder Schulmedizin.
Als eine Weiterentwicklung der WAA wird die Anwendung der WAHomöosiniatrie
unterrichtet. Mit dieser Technik erschließt sich dem
Anwender eine erweiterte Therapieoption für viele Indikationen.

Bezeichnung: Wirbelsäule
Dauer: 3 Tage
Termin: auf Anfrage
Leitung: Frau Hanna Makowski 
Orte: Bielefeld, Berlin, Frankfurt, Köln, Wien, Salzburg 
Gebühren: 375,- Euro


top